Axel Brockmann (MI Niedersachsen)

Bild
Axel Brockmann

Präsident des Landespolizeipräsidiums

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Axel Brockmann trat 1984 als Polizeihauptwachtmeister-Anwärter in den mittleren Polizeidienst der Polizei Niedersachsen ein. Von 1990 bis 1993 absolvierte er ein Studium an der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hildesheim und stieg in den gehobenen Dienst auf. Er war anschließend erst als Dezernatsleiter im Landeskriminalamt Niedersachsen, dann als Referent im Niedersächsischen Innenministerium tätig. Von 2006 bis 2008 war er Abteilungsleiter der Staatsschutz-Abteilung im Landeskriminalamt. Anschließend folgte die Aufgabe des Referatsleiters für Kriminalitätsbekämpfung im Landespräsidium für Polizei, Brand und Katastrophenschutz innerhalb des Niedersächsischen Innenministeriums. Er war Polizeipräsident in Hannover, nach dem Regierungswechsel in Niedersachsen 2013 machte der neue Innenminister Boris Pistorius (SPD) Brockmanns Berufung zum Polizeipräsidenten rückgängig. Axel Brockmann übte anschließend seine vorherige Tätigkeit als Referatsleiter im niedersächsischen Innenministerium aus. Im Februar 2018 wurde Axel Brockmann zum Landespolizeipräsidenten ernannt.

Slots

Video